Umbau des Sportfunktionsgebäudes Gürtelstraße zum Familienzentrum "Juli"

Bunter Flachbau, davor Wiese, Kinder mit Luftballons

Eröffnung des Familienzentrums am 12. Mai 2011

Im Umfeld der Grundschule am Traveplatz wird aufgrund der Sozialstruktur der Bevölkerung dringend eine unterstützende Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Familien benötigt. Der Verein "lebensnah e.V." betrieb im Auftrag des Jugendamtes jahrelang die Kinderoase in der Travestraße. Das Haus hat sich in den letzten Jahren von einer offenen Einrichtung mit Zielgruppe Lückekinder zwischen 9 und 13 Jahren zu einem Familienzentrum entwickelt.

Da es am Traveplatz keine geeigneten bezirkseigenen Räume gab, war die Einrichtung längere Zeit in einem gemieteten Ladenlokal untergebracht. Die Miethöhe und die kurzen Laufzeiten des Mietvertrages waren sehr ungünstig für die langfristig angelegte Arbeit. Auch die Räume entsprachen nicht mehr dem neuen Profil des Hauses.

Im Frühjahr 2011 erhielt das Familienzentrum ein neues Domizil. Mit Stadtumbau-Mitteln war dazu ein ehemaliges Funktionsgebäude des Kurt-Ritter-Sportplatzes zwischen Gürtel- und Oderstraße saniert und umgebaut worden. Gleich nebenan ist eine neue Sporthalle entstanden; Umkleide- und Sanitärräume sind nun hier untergebracht.

Der eingeschossige Altbau wurde komplett entkernt, Wände, Fenster und einige Türen wurden ersetzt. Ein Bereich kann mit einer Faltwand geteilt werden. Die Außenfenster sind mit besonderem Einbruchschutz ausgestattet. Fassade und Dach wurden gemäß der aktuellen Energie-Einsparverordnung gedämmt. Eine neue Pergola begrenzt die Stellfläche für Kinderwagen.

Im neuen Haus gibt es unter anderem einen Familienraum mit Cafébereich und eine Bewegungslandschaft. In den insgesamt fünf großen Räumen kann nun auch parallel gearbeitet werden. Das Programm mit offenen Angeboten, Einzelberatung und festen Kursen lässt sich um Angebote weiterer externer Träger erweitern. Auch Kontakte zu benachbarten Kindergärten werden gepflegt.

Daneben haben die Kinder direkten Zugang zum Kurt-Ritter-Sportplatz und zur neuen Doppelsporthalle. Aus der räumlichen Verknüpfung einer Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtung mit Sportflächen und entsprechenden Angeboten ergeben sich sinnvolle Synergien.

Die feierliche Wieder-Eröffnung der Einrichtung als "Familienzentrum Juli" fand am 12. Mai 2011 statt.  

Informationen

  • Adresse:
    Familienzentrum
    Gürtelstraße 20
    10247 Berlin
    Friedrichshain-Kreuzberg
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
  • Planung:
    big Beratende Ingenieure für das Bauwesen
  • Gesamtkosten:
    665.000 EUR davon 300.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost
  • Realisierung:
    2009 bis 2011

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (3,1 MB) – Stand: 07/2024

Stand: April 2024