Geschichtsparcours INSEL TOUR

Herbstlicher Straßenzug, Schild am Mast mit Text und Abbildung

Station 15 in der Julius-Leber-Straße

Angeregt durch den 2008 eingerichteten Geschichtsparcours Papestraße entstand die Idee, auch für die Schöneberger Insel ein historisches Informationssystem im Stadtraum zu entwickeln: die INSEL TOUR. Sie wurde im Rahmen des  Bund-Länder-Programms Stadtumbau für das Stadtumbaugebiet Schöneberg-Südkreuz realisiert, als Kooperationsprojekt der Bereiche Städtebau, Grün, Verkehr und Kultur.

Die INSEL TOUR lädt zu einem historischen Rundgang im südlichen Bereich der Schöneberger Insel ein. An 19 Stationen finden sich Informationstafeln mit Abbildungen und kurzen Texten. Jede Station fokussiert ein besonderes Bauwerk oder ein spezifisches Thema. Dabei wird der infrastrukturelle Wandel ebenso in den Blick genommen wie einzelne Ereignisse oder Menschen. In der Zusammenschau ergibt sich das Porträt eines vielfältigen Kiezes, der bis heute durch seine stadträumliche Insellage zwischen den Gleisen geprägt ist. Ergänzend zu den Tafeln vor Ort gibt es einen Faltplan, eine kostenlose Broschüre sowie die Website www.inseltour-berlin.de.

Die INSEL TOUR konzentriert sich auf das Gebiet zwischen der Kolonnenstraße im Norden, dem Gasometer am süd-westlichen Ende und dem Industriegelände an der Wilhelm-Kabus-Straße. Hier lassen sich stadtplanerische und industriegeschichtliche Entwicklungslinien exemplarisch aufzeigen – von den Aktivitäten der Terraingesellschaften und der Englischen Gasanstalt über die militärische und gewerbliche Nutzung bis zur Verkehrsplanung für die „autogerechte“ Stadt. Zu den Stationen zählen Bauwerke und Orte, die unter Denkmalschutz stehen, wie der Zwölf-Apostel-Kirchhof und die Königin-Luise-Gedächtniskirche.

Die Zeitachse reicht vom Bau der ersten Preußischen Eisenbahnlinie 1838 bis zu den aktuellen Planungen, die zur Aufwertung des Areals zwischen den Gleisen beitragen. Auch die politische Geschichte und die Sozial- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts spiegeln sich auf der Schöneberger Insel wider, verbunden mit Namen wie Annedore und Julius Leber, Hans Baluschek, Alfred Lion und Marlene Dietrich.

Die neue INSEL TOUR wurde am 18. Oktober 2018 feierlich eingeweiht.

Informationen

  • Adresse:
    Start u. Ziel: Julius-Leber-Brücke, weitere Infopunkte: Bhf. Südkreuz/Ausgänge Hildegard-Knef-Platz u. Torgauer Straße
    10829 Berlin
    Tempelhof-Schöneberg
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Tempelhof-Schöneberg
  • Planung:
    Konzept und Texte ZERA berlin, Gestaltung diegeisel
  • Gesamtkosten:
    100.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau
  • Realisierung:
    2018

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (3,6 MB) – Stand: 07/2024

Website

Weitere Geschichtsparcours

Stand: April 2024