Neugestaltung des Gartens der Kita Prenzlberger Spielmäuse

Blick auf die erneuerte Freifläche der Kita (November 2010)

Die Kindertagesstätte "Prenzlberger Spielmäuse" versorgt 200 Kinder zwischen null und sechs Jahren im Sanierungs­gebiet Helmholtzplatz. Die Freifläche liegt in einem geschützten Innenhof. Vor der Umgestaltung hatte der Garten einen verwilderten Charakter. Befestigte Wege gab es nur entlang der Gebäudeeingänge. Das übrige Gelände bestand aus fest getrampeltem Boden und Resten von Rasen. Die Spielbereiche wirkten unstrukturiert. Die Freifläche wurde mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost im Zusammenhang mit dem neu angelegten Spielplatz "Lychener Kraniche" umgestaltet. Dabei entstand auch eine Pflegezufahrt für den Kindergarten von der Lychener Straße aus.

Rasen- und Strauchflächen wurden neu angelegt. Zum Spielen und Verstecken dienen nun strapazierfähige Weiden und Naturhecken, wie Hasel und Flieder. Entlang des Gebäudes können sich die Kinder auf schmalen Beeten selbst als Gärtner ausprobieren. Zum selben Zweck wurden auch Keramik-Pflanzkästen integriert. Diverse Spielskulpturen, wie eine Maus mit Käse auf dem Backtisch, Wackelmäuse und Sitzelemente aus Holz nehmen Bezug auf den Namen des Kindergartens.

Der Sandspielbereich im Zentrum ist als Buddel- und Matschplatz mit einer gemauerten "Wasserschlange" eingefasst. Die Skulptur gestalteten Kinder unter Anleitung der Bildhauerin Anne Ochmann mit keramischen Mosaiksteinen. Daneben gibt es ein als Bühne nutzbares Spiel-Podest.

Vor den beiden gartenseitigen Gebäudeeingängen wurden kleine Vorplätze aus Pflasterplatten angelegt. In der Nähe sind altersspezifische Aufenthaltsbereiche mit niedrigen Tischen und Bänken angeordnet. Für die Kleinsten entstand in Eingangsnähe ein kleiner Sandspielplatz mit Backtisch und Schatten spendenden Sonnensegeln.

Für die Größeren wurde ein bunter Spiel-Bauwagen aufgestellt, der sich auch für die Lagerung von Staffeleien und Gartengeräten eignet. Außerdem gibt es ein Hangelgerät sowie zwei kleine Wippen aus dem Bestand und eine neue Nestschaukel.

Entlang des Verbindungsweges zum Spielplatz "Lychener Kraniche" reihen sich Spielnischen mit Schwing-, Wipp- und Schaukel-Geräten sowie ein Spielhügel mit Hangrutsche und Kletterrampe aneinander. Die Kita kann bei Bedarf den neuen öffentlichen Spielplatz über ein verschließbares Tor ohne Umwege nutzen. So ist auch das südlich angrenzende Quartier mit dem Helmholtzplatz schneller erreichbar.

Der neue Garten wurde am 9. November 2010 feierlich eingeweiht.

Informationen

  • Adresse:
    Kita Prenzlberger Spielmäuse
    Pappelallee 41 a
    10437 Berlin
    Pankow
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Pankow / Kindergärten NordOst Eigenbetrieb von Berlin
  • Planung:
    Christiane Gottwald, Garten- und Landschaftsarchitektin
  • Gesamtkosten:
    320.000 EUR, davon 295.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost, inkl. Mittel der EU (EFRE)
  • Realisierung:
    2010
  • Nutzfläche:
    2.550 Quadratemeter

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (3,8 MB) – Stand: 07/2024

Stand: Oktober 2011