Umbau einer Schule für die Nutzung als Nachbarschaftshaus

Das neue Stadtteilzentrum Ribnitzer Straße (August 2011)

Die 1985 erbaute, ehemalige 81. Polytechnische Oberschule im Ostsee-Kiez am S-Bahnhof Wartenberg stand seit 2002 leer. Von 2009 bis 2011 wurde das Gebäude mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost zu einem sozio-kulturellen Zentrum um- und ausgebaut.

Seit September 2011 wird das neue Nachbarschaftshaus durch den „Verein für ambulante Versorgung Hohenschönhausen e.V.“ (VaV), den Verein „Familien Anlauf e.V.“ und den „Kinder- und Jugendhilfeverbund Berlin-Brandenburg e.V.“ (KJHV) genutzt. Daneben betreibt das Bezirksamt Lichtenberg hier eine Senioren-Begegnungsstätte.

Im Erdgeschoss ist das beliebte Café des VaV mit Essenversorgung eingezogen. Es hat sich seit 2007 zum Mittelpunkt des soziokulturellen Lebens im Stadtteil entwickelt. Außerdem gibt es in der unteren Ebene einen Kreativbereich sowie Büro- und Funktionsräume. Darüber sind weitere Büro- sowie Seminar- und Beratungsräume angeordnet. Im 2. Obergeschoss ist die Seniorenbegegnungsstätte angesiedelt.

2009 wurde das oberste Geschoss des Schul-Typenbaus zurückgebaut und seine Außenhülle energetisch saniert. Dabei erhielt die Fassade ein Wärmedämmverbundsystem; neue Holzfenster mit Wärmeschutzverglasung wurden eingebaut. Die Außentüren wurden ebenfalls erneuert. Das Gebäude erfüllt damit die gültigen Normen der Energie-Einsparverordnung von 2007.

Im Inneren des Gebäudes kamen unter anderem neue behindertengerechte Sanitäranlagen und ein Personenaufzug hinzu. Im Außenbereich wurden die zum Gebäude gehörenden Wege erneuert. Den Garten gestaltete der Hauptnutzer – der Verein für ambulante Versorgung – in Eigenleistung in Kooperation mit dem Verein "existere e.V.", der dazu Auszubildende einsetzen konnte.

Am 23. September 2011 präsentierte sich das neue Stadtteilzentrum erstmals mit einem Tag der offenen Tür.

Informationen

  • Adresse:
    Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel
    Ribnitzer Straße 1B
    13051 Berlin
    Lichtenberg
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Lichtenberg
  • Planung:
    Bezirksamt Lichtenberg
    Fachbereich Baumanagement
  • Gesamtkosten:
    2,4 Mio. EUR aus dem Porgramm Stadtumbau Ost
  • Realisierung:
    2009 bis 2011

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (3,2 MB) – Stand: 07/2024

Benachbarte Projekte

Stand: September 2011