Neubau eines denkmalgerechten Stadtplatzes als Zentrum des Wohnquartiers Stadtgut Hellersdorf

Impression des zukünftigen Stadtplatzes

Skizze des zukünftigen Stadtplatzes

Auf dem Gelände des ehemaligen Stadtgutes Hellersdorf entsteht aktuell mit Mitteln aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung im Einklang mit dem Denkmalschutz ein multifunktionaler Stadtplatz als Treffpunkt für die Nachbarschaft.

Die GESOBAU AG entwickelt das unter Denkmalschutz stehende Gut Hellersdorf als kulturelles und gesellschaftliches Zentrum für die umliegenden Neubau- und Bestandsquartiere. Die Gebäude des Gutes sowie die historische Wohnbebauung sollen schrittweise saniert werden und zukünftig Platz für Gewerbe, Gastronomie und Kultur bieten. Herzstück wird ein öffentlicher Stadtplatz vor dem historischen Gutshaus sein - hier können Feste oder Märkte stattfinden.

Der Stadtplatz soll als Anziehungspunkt im Quartier den Gewerbetreibenden gute Vermarktungschancen schaffen und kann dazu beitragen, die Nachbarschaft zu aktivieren sowie neue Bewohnerinnen und Bewohner zu integrieren. 

Der frühere Gutshof war nahezu vollkommen befestigt und diente als Lager- und Rangierfläche. Der Charakter des Gutshofes bleibt in der Gestaltung des Stadtplatzes deutlich sichtbar, wird jedoch durch Grüninseln mit Bäumen aufgelockert. Sie sorgen durch Versickerung, Staubbindung und Verdunstung für ein angenehmes Mikroklima. Höhepunkt der Anlage wird ein Wasserspiel sein. Im Schatten der Bäume richten sich langgestreckte Bänke zur Platzmitte mit Blick auf das Fontänenfeld aus.

Die Stadtmöbel, wie Bänke, Müllbehälter und Fahrradbügel, werden durch einfache und robuste Materialien, wie Stahl und heimische Hölzer mit starken Materialquerschnitten und sichtbaren Verbindungen, einen Bezug zur früheren landwirtschaftlichen Nutzung des Ortes herstellen.

Vorgefundenes Feldsteinpflaster soll aufgenommen und in Teilbereichen wiederverwendet werden. Der Großteil des Stadtplatzes wird in Naturstein belegt und durch die geköpfte und geflammte Oberfläche barrierefrei zugänglich. Damit wird trotz des denkmalgerechten Charakters eine zeitgemäße Nutzung des Ortes möglich. Die Auswahl des Materials wurde in enger Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde auf einer Musterfläche erprobt.

Der neue Stadtplatz wird am 19. Juli 2024 eingeweiht.

Informationen

  • Adresse:
    Stadtgut Hellersdorf
    Alt-Hellersdorf 17-27
    12629 Berlin
    Marzahn-Hellersdorf
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Marzahn-Hellersdorf / GESOBAU AG
  • Planung:
    JUCA architektur + landschaftsarchitektur
  • Gesamtkosten:
    1,85 Mio. EUR, davon 1,83 Mio. EUR aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung
  • Realisierung:
    2022 bis 2024
  • Nutzfläche:
    2.234 Quadratmeter

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Stand: Juli 2024