Kita-Freifläche Havelländer Ring

Spielhaus und Schaukel auf Sandfläche

Das Spielhaus auf der großen Sandspielfläche

In Hellersdorf Nord steigen die Kinderzahlen bereits seit 2008 stark an. Nach dem Abriss vieler Kitas in dem Gebiet, der wegen des abrupten Geburtenrückgangs in den 1990er-Jahren nötig war, werden aktuell wieder deutlich mehr Betreuungsplätze benötigt.

Ein ehemaliges Nebengebäude einer Schule am Havelländer Ring wurde deshalb mit Mitteln aus dem Programm zur Einrichtung von Plätzen für Unter-Dreijährige (U3) zur Kita umgebaut. Aus dem Stadtumbau­programm wurde dazu die Herstellung der eigenständigen Anschlüsse für Fernwärme, Wasser und Telefon finanziert.

Träger der 2011 eröffneten Einrichtung mit 130 Plätzen für Kinder im Alter von null bis sechs Jahren ist der Verein pad e.V., der im Bezirk vier weitere Kindergärten betreibt.

Die Freiflächen waren jedoch nach dem Umbau des Hauses noch nicht für die Vorschulkinder geeignet. Bis auf einen kleinen Sandkasten gab es im Außenbereich keine altersgerechten Spielmöglichkeiten. Die Außenflächen der ehemaligen Schule wurden deshalb 2011 mit Stadtumbau-Mitteln für die Kita nutzbar gemacht und bereichern nun die inhaltliche Arbeit. Das Gelände wurde kindgerecht umgestaltet und den aktuellen Normen angepasst.

Die Flächen stehen auch den Eltern zum gemeinsamen Spiel mit ihren Kindern bis 18 Uhr offen. Ein Beet im Vorgarten wurde von der Kita selbst bepflanzt.

Im Garten finden sich im Schutze eines Baumhains ein Trampolin, ein Fühlpfad sowie diverse Sitzmöglichkeiten. Eine Maltafel wurde hierher versetzt. Eine Matschanlage mit Wasserpumpe und Matschtisch lädt im Sandkasten zum Experimentieren mit den Elementen ein.

Der Spielbereich im südlichen Teil des Gartens ist durch geschwungene Wege erschlossen. Dort befindet sich die große Spielgeräte-Sandfläche mit Schaukel, Federwipptieren, Spielhaus und einer großen Kletterkombination. Zwei neue Spielhügel sollen den Bewegungs- und Entdeckerdrang der Kinder fördern. Eine kleine Rollerpiste führt den Hügel hinab. An der westlichen Grundstücksgrenze fanden zwei Gerätehäuser ihren Platz.

Der Eingangsbereich der Einrichtung erhielt einen angemessenen Vorplatz. Im November 2011 wurde die Anlage fertiggestellt.

Informationen

  • Adresse:
    Kita Grünschnäbel
    Havelländer Ring 32b
    12629 Berlin
    Marzahn-Hellersdorf
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Marzahn-Hellersdorf
  • Planung:
    Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Amt für Umwelt und Natur
  • Gesamtkosten:
    165.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost, inklusive Mittel der EU (EFRE) + 35.000 EUR zur Herstellung der Gebäudeanschlüsse
  • Realisierung:
    2011
  • Nutzfläche:
    2.000 Quadratmeter

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (4 MB) – Stand: 07/2024

Stand: September 2015