Grünanlage Sebnitzer Straße am Rande des Hellersdorfer Grabens

Einfache Spiel- und Sportgeräte für jedes Alter rechts und links des Weges am Hellersdorfer Graben

Der ehemalige Kita-Standort an der Sebnitzer Straße liegt zwischen dem Grünzug am Hellersdorfer Hauptgraben und dem Terrassenberg. Die Rückbaufläche der Kita wurde in zwei Bauabschnitten zu einem kleinen Fitnesspark für das Wohngebiet umgestaltet. 

Der bewegungsorientierte Park bildet seit 2011 ein Bindeglied zwischen der Großsiedlung und dem naturbelassenen Hellersdorfer Graben. Auf Wunsch der Anwohner wurden 2013 robuste Fitnessgeräte zur Förderung der Motorik aufgestellt.

Zwei Verbindungswege aus Naturstein erschließen die Fläche: ein Weg schließt an den Trampelpfad von der U-Bahn-Station Louis-Lewin-Straße an und führt weiter zur Volkshochschule in der Mark-Twain-Straße. Der Weg ist passend zum Fitness-Charakter der Grünfläche an einigen Stellen leicht modelliert. In Nord-Süd-Richtung führt eine Verbindung zum Hellersdorfer Hauptgraben. An der Schnittstelle befindet sich eine kleine Platzfläche.

2011 wurde das Grundgerüst der neuen Fitness-Parkfläche gestaltet. 14 Bäume mit unterschiedlicher Laubfärbung wurden neu gepflanzt. Viele Anwohner nutzen die Grünanlage seitdem zum Skaten, Joggen oder als neue Verbindung zum Hellersdorfer Graben.

Mit dem 2. Bauabschnitt erhielt der Grünzug im Herbst 2013 seine endgültige Gestalt als bewegungsfördernder Park. Fitnessstrecken, Liege- und Sitzgelegenheiten wurden aufgestellt und mit neuen Pflanzen, vorwiegend Sträuchern und Rosen, ergänzt.

Für die individuelle sportliche Betätigung stehen insgesamt 14 Bewegungsstationen für alle Altersgruppen bereit. Sie sind wie an einer Perlenkette aneinandergereiht. Die im Schnitt 3,50 Meter langen Bewegungselemente bestehen überwiegend aus Robinienholz und einzelnen Stahlelementen wie Federn. Den Fallschutz bildet ein Holzhäcksel-Untergrund.

Alle Stationen dienen der Schulung von Motorik, Sensorik und Balance. Dazu zählen ein Bausteineweg, die Schlangenlinie, Fußteller, Fußstapfen, eine Adduktorengalerie sowie Berg und Tal genannte Stationen. Zu jedem Element gibt es eine Erklärungstafel.

Als gestalterisch besonders interessanter Auftakt wirkt ein Pfostenkreis mit den farbig aufgetragenen Buchstaben des Alphabets. Er kann als Slalomstrecke oder einfach spielerisch genutzt werden.

Informationen

  • Adresse:
    Sebnitzer Straße
    12627 Berlin
    Marzahn-Hellersdorf
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirk Marzahn-Hellersdorf
  • Planung:
    Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Straßen- und Grünflächenamt
  • Gesamtkosten:
    386.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost, inkl. Mittel der EU (EFRE)
  • Realisierung:
    2010 bis 2013
  • Nutzfläche:
    8.373 qm

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (6,3 MB) – Stand: 07/2024

Benachbarte Projekte

Stand: Juni 2014