Kinder- und Jugendhalle der Naturfreundejugend Berlin e.V.

Erweiterung

Die Kinder- und Jugendhalle wurde saniert und erweitert

Die Kinder- und Jugendhalle des Vereins Naturfreundejugend Berlin e.V. ist mit ihren vielfältigen Angeboten ein wichtiger Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und Familien im Märkischen Viertel. Die ehemalige Gewerbehalle kann für vielfältige Sport-, Kunst- und Theateraktivitäten genutzt werden und ist zum Teil behindertengerecht ausgestattet. Die Freiflächen und die Räumlichkeiten werden für ausgegliederten Unterricht und schulergänzende Betreuung in Kooperation mit der benachbarten Salvator-Grundschule genutzt.

Angesichts der Vielzahl der Angebote und der steigenden Nachfrage reichten die räumlichen Kapazitäten der Kinder- und Jugendhalle nicht mehr aus - eine Erweiterung der Einrichtung war erforderlich. Deshalb wurde das Gebäude in zwei Schritten mit je einem Anbau für Hortbetreuung sowie für Schulspeisung und Veranstaltungen erweitert.

Die Planungen für den Ausbau der Halle begannen 2009. Zur Sicherstellung der schulergänzenden Betreuung (Hort) wurde im nordwestlichen Gebäudeteil ein 64 Quadratmeter großer Anbau aus Glas und Stahl realisiert und zum Sommer 2012 fertiggestellt. Die Erweiterung wirkt neben der geschlossenen Halle als ein Fenster zur Natur. Täglich spielen nun mehr als 40 Kinder in einem lichtdurchfluteten Raum mit unmittelbarem Zugang zum Garten oder erledigen hier ihre Schularbeiten. Bewohner/innen und Vereine können den neuen Raum abends oder am Wochenende für Veranstaltungen mieten, denn er ist durch separate Eingänge unabhängig vom Hauptgebäude nutzbar.

In einem zweiten Schritt entstand nach dem Entwurf des gleichen Architekten ein verglaster Erweiterungsbau mit Veranstaltungs- und Schulungsräumen und einem neuen Eingangsbereich. Die Küche an der Ostseite wurde ebenfalls ausgebaut - sie ist nun vom großen Saal aus für die Kinder, die dort essen, teilweise einsehbar. Weitere Gebäudeteile wurden ebenfalls saniert und umgestaltet. Auch hier spielen Licht und Freiraum ein große Rolle. Die offizielle Einweihung der Erweiterung wurde am 21. Februar 2014 gefeiert.

Dank der Mittel aus dem Programm Stadtumbau West und der Eigenmittel des Trägervereins Naturfreundejugend Berlin e.V. konnte der Träger seine wertvolle pädagogische und soziale Arbeit weiter ausweiten und den Kinder, Jugendlichen und Familien neue Angebote machen.

Informationen

  • Adresse:
    Kinder- und Jugendhalle
    Königshorster Straße 1-9
    13439 Berlin
    Reinickendorf
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Forum Naturfreundejugend Berlin e.V.
  • Planung:
    Spreewaldplatz Architekten, Wolfgang Göschel
  • Gesamtkosten:
    629.000 EUR, davon 346.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau West, inkl. Mittel der EU (EFRE)
  • Realisierung Anbau für den Hort:
    2010 bis 2012
  • Realisierung Erweiterung für Veranstaltungen:
    2012 bis 2013

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (11,9 MB) – Stand: 07/2024

Stand: März 2014