Mehrgenerationenhaus der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Das neue Café im Mehrgenerationenhaus

Die evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde hat sich von einem klassischen Gemeindezentrum zu einem soziokulturellen Zentrum für alle Altersgruppen im Wohngebiet entwickelt. Mit der Öffnung gegenüber nicht konfessionell orientierten Nutzergruppen und Initiativen wurde ein wichtiger Ort für die Nachbarschaft etabliert und somit die soziale und kulturelle Infrastruktur des Stadtumbaugebiets erweitert. 

Die Anbauten an das Gemeindezentrum gruppieren sich an drei Seiten um das polygonale Bestandsgebäude. An der zur Straße im Spektefeld orientierten Südseite entstand ein Café mit großer, einladender Fensterfront und Sommerterrasse. An der Nordwestecke wurde ein Anbau mit Seminar- und Beratungsräumen sowie einem großen Mehrzweckraum platziert.

An der ebenfalls von der Straße abgewandten Nordostseite ist eine kleine Kita angeordnet. Die Einrichtung für 30 Kinder nutzt die bestehenden Gartenflächen des Mehrgenerationen­hauses als Spiel- und Naturerlebnisräume. Ein großzügiger Eingangs- und Übergangsbereich verbindet die Kita mit den verschiedenen Einrichtungen des Mehrgenerationenhauses.

Die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde hat als Träger des Mehrgenerationenhauses ein neues Zentrum im Stadtteil geschaffen. Es ist zu einem verlässlichen Ort der Begegnung und Vernetzung von Menschen verschiedener Generationen, Milieus und Kulturen geworden. Erziehung, Bildung, Beratung und lebenslanges Lernen sind dabei ebenso wichtig wie Möglichkeiten zur Selbsthilfe und zu bürgerschaftlichen Engagement. Die Gemeinde will Menschen dazu ermutigen, ihren eigenen kulturellen Hintergrund wertzuschätzen, ihre Ressourcen und Begabungen zu entdecken und Begegnungen und respektvollen Austausch zu praktizieren.

Seit der Eröffnung des Mehrgenerationenhauses wurde ein umfassendes Angebot an Veranstaltungen, Gruppentreffen, Bildungs- und Beratungsleistungen etabliert. Insbesondere das Café mit seiner attraktiven Glasfront und seiner modernen Innengestaltung ist zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt geworden.

Am 21. Februar 2010 wurde das Gesamtprojekt Mehrgenerationenhaus mit einem Fest eingeweiht.

Informationen

  • Adresse:
    Mehrgenerationenhaus
    Im Spektefeld 26
    13589 Berlin
    Spandau
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Paul-Gerhardt-Kirchen-Gemeinde in Berlin-Spandau
  • Planung:
    Dipl.-Ing. Architekt LUTZ HOFFMANN
  • Gesamtkosten:
    1,71 Mio. EUR, davon 1.14 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau West, inkl. Mittel der EU (EFRE)
  • Realisierung:
    2008 bis 2009

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (8,4 MB) – Stand: 07/2024

Benachbarte Projekte