Barrierefreie und klimagerechte Aufwertung der Grünfläche an der Gänseplastik

Die Gänseplastik auf dem Platz inmitten der Grünfläche (April 2024)

Gegenüber dem Bucher Bürgerhaus befindet sich eine Grünfläche mit Laubbäumen und einem befestigten und bepflanzten Rondell. Die beliebte Gänseplastik trägt dort zur besonderen Identität des Ortes unweit des Bucher Zentrums bei. Die Wege und Aufenthaltsflächen waren jedoch verwittert und für mobilitätseingeschränkte Menschen schwer passierbar, Bänke kaum vorhanden. Die Bevölkerung wünschte sich seit langem eine barrierefreie Gestaltung der kleinen Grünfläche. 2019 fand dazu eine Bürgerbeteiligung statt. Mit Mitteln aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung wurden die Pläne 2023 umgesetzt.

Das Rondell mit dem Kunstwerk liegt im Zentrum eines strahlenförmigen Wegenetzes, das Wohnbebauung, Bürgerhaus und das Einkaufszentrum an der Wiltbergstraße verbindet. Am Übergang zum Bürgerhaus wurde der Gehweg abgesenkt. Das Rondell ist nun mit Mosaikpflaster neu befestigt, das Gänsemotiv findet sich als Ornament in der Pflasterung wieder. Sitzbänke rund um die Fläche ermöglichen den Aufenthalt mit Blick auf Rasen, Wiesen sowie blühende Gehölze. 

Das Rondell wird von einem Pflanzring aus Stauden, Gräsern und Bäumen eingefasst, die übers Jahr für viele Blüten, aber auch schattige Aufenthaltsbereiche sorgen. Zwischen den Wegen spannen sich die Rasenflächen auf: Neben der Liegewiese mit Liegestühlen und einer Baum-Rundbank gibt es eine Fläche unter großen Laubbäumen und eine Krokuswiese.

Die Eingänge werden durch ergänzende Baumpflanzungen zusätzlich gegliedert: So sind das Birken- und das Lindentor an der Walter-Friedrich-Straße sowie der Kirschbaum- und der Ahorn­eingang am Rondell entstanden. Eine Reihe aus Zieräpfeln begrenzt die Liegewiese an der Walter-Friedrich-Straße. An der Franz-Schmidt-Straße schirmen heimische Wildsträucher und Stauden die Grünfläche ab und bieten Vögeln und Insekten Versteck und Nahrung. Hier wurde außerdem ein Insektenhotel aufgestellt.

Die Wege aus Luwadur-Belag sind luft- und wasserdurchlässig, der gesamte Niederschlag wird über begrünte Versickerungsflächen im Bereich der Wege und des Rondells in Rigolen geleitet, dort gereinigt und dem Grundwasser zugeführt. Mit einer neu aufgestellten Wasserpumpe haben die Menschen vor Ort im Sommer die Möglichkeit, die Grünfläche zu bewässern. Am 7. Dezember wurde die neu gestaltete Fläche wieder eröffnet.

Informationen

  • Adresse:
    Grünanlage Franz-Schmidt-Str.
    gegenüber Nr. 8
    13125 Berlin
    Pankow
  • Auftraggeber/Bauherr:
    Bezirksamt Pankow
  • Planung:
    Belvedere Landschaftsarchitekten
  • Gesamtkosten:
    815.000 EUR, davon 770.000 EUR aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung
  • Realisierung:
    2023

Zum Anzeigen der Karte benötigen wir Ihre

AktuellAbgeschlossen

Projektblatt

  • Doctype: PDF-Dokument (9 MB) – Stand: 07/2024

Stand: Juni 2024